Qingming Festival   

— Ameisendruck

Qingming Festival Urlaub: 5. – 7. April 2018 

Das Qingming- oder Ching-Ming-Fest, auf Englisch auch als Tomb-Sweeping Day bekannt, ist ein traditionelles chinesisches Fest am ersten Tag des fünften Sonnenjahres des traditionellen chinesischen lunisolaren Kalenders. Dies ist der 15. Tag nach der Frühlings-Tagundnachtgleiche, entweder der 4. oder 5. April eines bestimmten Jahres. Andere gebräuchliche Übersetzungen sind der chinesische Gedenktag und der Tag der Vorfahren.

Qingming wird in China regelmäßig als gesetzlicher Feiertag begangen. In Taiwan wurde der Feiertag in der Vergangenheit immer am 5. April begangen, um den Tod von Chiang Kai-shek an diesem Tag im Jahr 1975 zu ehren, aber da Chiangs Partei derzeit nicht an der Macht ist, wird diese Konvention nicht eingehalten. 2008 wurde er in Festlandchina zum gesetzlichen Feiertag.

Der wichtigste Opfertag

Das Qingming-Fest ist ein traditionelles chinesisches Fest und ein wichtiger Opfertag für die meisten Menschen (einschließlich der Han-Chinesen und der 55 anderen ethnischen Minderheiten Chinas), um Gräber zu fegen und ihrer Vorfahren zu gedenken. An diesem Tag ist das Grabfegen eine der wichtigsten und beliebtesten Aktivitäten, um den Vorfahren Respekt zu erweisen.

Es gibt verschiedene Aktivitäten für das Qingming Festival. Die beliebtesten wie die Pflege und Reparatur von Gräbern, Frühlingsausflüge, Drachensteigen und das Anbringen von Weidenzweigen an Toren waren von Anfang an ein wichtiger Bestandteil dieses Festivals.

 

Die Menschen betreiben oft einen Sport, um die Kälte abzuwehren und in Erwartung des Frühlings. Das Festival integriert durch seine Bräuche sowohl Ehrfurcht als auch Spaß.

Lebensmittel für das Qingming-Festival

Am Tag vor dem Tomb Sweeping Day war das traditionelle Chinesisch Tag der kalten Speisen. Im Laufe der Zeit wurden die beiden Festivals nach und nach zu einem zusammengefasst. Am Tag des Cold Food Festivals benutzten die Leute kein Feuer und aßen nur kaltes Essen. Jetzt haben die Leute an manchen Orten immer noch den Brauch, beim Qingming-Festival kaltes Essen zu essen.

Verschiedene Orte haben verschiedene Speisen für das Qingming Festival. Zu den traditionellen Speisen des Qingming-Festivals gehören süße grüne Reisbällchen, Pfirsichblütenbrei, knusprige Kuchen, Qingming-Schnecken und Eier. Diese Lebensmittel werden normalerweise ein oder zwei Tage vor der Ankunft des Qingming-Festivals gekocht, damit die Menschen während der Feiertage essen und sich erholen können.

Süße grüne Reisbällchen

Süße grüne Reisbällchen (青团 qīngtuán /ching-twann/ 'grüne Knödel') sind ein beliebtes Qingming-Lebensmittel, das aus einer Mischung aus klebrigem Reispulver und grünem Gemüsesaft besteht und mit gesüßter Bohnenpaste gefüllt ist. Süße grüne Reisbällchen haben eine jadegrüne Farbe, einen klebrigen Geschmack und ein süßes Aroma.

Süße grüne Reisbällchen_from Ant-print

Qingming-Kuchen

Qingming-Kuchen heißen übersättigten (撒子sāzi /saa-dzuh/ [phonetisch]) oder hanju (寒具 hánjù /han-jyoo/ ‚kalte Werkzeuge‘). Sie sind knusprig frittierte Lebensmittel, die aus Weizenmehl oder Klebreismehl, Eiern, Sesam, Zwiebeln, Salz und anderen Zutaten hergestellt werden.

Unter einigen chinesischen ethnischen Minderheiten, wie den Uiguren in Xinjiang, den Dongxiang in Gansu, den Naxi in Yunnan und den Hui in Ningxia, übersättigten ist berühmt für seine große Vielfalt und viele Geschmacksrichtungen.

Sprachtipps für das Qingming Festival

  • 清明节 (Qīngmíng Jié /ching-ming jyeh/): Qingming-Fest
  • 扫墓 (sǎomù /saow-moo/): Gräber fegen
  • 祭祖 (jì zǔ /jee dzoo/): Ahnen anbeten (opfern)
  • 纸钱 (zhǐqián /jrr-chyen/): Josspapier – Papier, das Geld ähnelt und als Opfergabe für die Toten verbrannt wird
  • 烧香 (shāoxiāng /shaoww-hsyang/): Räucherstäbchen (Weihrauch) verbrennen